Hausmeister mit Hand, Herz und Verstand: Karl-Heinz Dalwig wird in den Ruhestand verabschiedet

Viele Generationen von Schülerinnen und Schülern lernten Karl-Heinz Dalwig als langjährigen Hausmeister in der Gesamtschule kennen und schätzen. 34 Jahre lang war er der vielseitige Handwerker, aber auch der Ball-vom-Dach-Holer, der Laub-Puster, der Getränke-Beauftragter, der Toilettenpapier-Auffüller, der Mäh-Meister und noch viel mehr.

Von links nach rechts: Vertrauenslehrer Sven Bönke, Schulleitungsmitglieder der IGS Heiko Hoffmann und Elisabeth Weskamp, stellv. Schulleiter Manfred George, Marion und Karl-Heinz Dalwig, Personalrätin IGS Antje Kuswa, Personalrätin GS Gabriele Göbel-Franz, Schuleiter IGS Thomas Wiegand und Schulleiterin GS Dörte Grell

Nach seiner Ausbildung zum Elektriker und längerer beruflicher Tätigkeit begann Dalwig im Jahr 1986 seinen Dienst an der Integrierten Gesamtschule. Bereits sein Vater hatte als Hausmeister an der IGS gearbeitet. Gemeinsam mit seiner Frau Marion Dalwig und seinem Team setzte er sich über die Maßen für die Belange der beiden Schulen ein. Viele Erlebnisse lagen zwischen Dienstantritt und Verabschiedung in den Ruhestand.

Die Schulgemeinden der Grund- und Gesamtschule hätten ihren Hausmeister gerne feierlich und in festlichem Rahmen verabschiedet. Doch diese Pläne waren aufgrund des Coronavirus nicht zu realisieren und so musste die Zeremonie in kleinem Rahmen bei Dalwigs zuhause stattfinden.

Schulleiter Thomas Wiegand wünschte dem Ruheständler alles Gute und vor allem Gesundheit. „Ich habe Sie immer als sehr angenehmen Kollegen mit dem nötigen Quäntchen Humor erlebt“, würdigte Schulleiterin Dörte Grell die gute Zusammenarbeit mit Karl-Heinz Dalwig, „besonders die guten Beziehungen zu den Kollegen und Schülern werden uns allen in sehr guter Erinnerung bleiben.“

Antje Kuswa, Personalrätin der IGS, bedankte sich für „Reparaturen aller Art, den zuverlässigen Getränkeverkauf und die stetige Rufbereitschaft tagsüber und auch an den Wochenenden“ und wünschte für den Ruhestand „viel Gesundheit und viel Zeit und Spaß mit ihrer Frau bei allem, was sie sich noch vorgenommen haben.“ Vertrauenslehrer Sven Bönke dankte dem beliebten Hausmeister stellvertretend für die gesamte Schülerschaft für seine Unterstützung und überreichte dazu eine Gartenbank, die von nun an zum Verweilen einlädt.