Berufsorientierung: Projekt DEIN ERSTER TAG baut digitale Brücke zwischen Betrieben und Schülern

Mit dem Projekt „Dein erster Tag“ wurden Lernende des Jahrgangs 7 dabei unterstützt sich beruflich zu orientieren und sich über die Vielfalt von Ausbildungsberufen und deren typischen Aufgabenbereiche zu informieren.
Um eine zeitgemäße Vermittlung der Inhalte zu ermöglichen wurde auf neueste Medien und eine moderne Ansprache der Jugendlichen gesetzt.

Mithilfe von VR-Brillen und Filmen in 360 Grad Panorama-Optik sind erstmals virtuelle Ausflüge in unbekannte Ausbildungswelten möglich. Schüler schauen Azubis über die Schulter und erfahren in kurzen Videos wie es ist, einen Tag lang Hotelfachmann/-frau im Marriot Hotel Berlin zu sein.

Sie bekommen eine Idee davon, was eine Ausbildung zum Polizisten/-in alles abverlangt. Sie sehen, welche Anforderungen an einen Elektroniker bei Siemens gestellt werden oder was eine Drogistin im Drogeriemarkt dm mitbringen muss. Vor allem in der Pflege hat Deutschland großen Nachholbedarf, junge Menschen für den Beruf zu begeistern. Was eine examinierte Pflegefachkraft an einem Arbeitstag erlebt, vermittelt das 360 Grad Video in knapp vier Minuten eindrücklich.

Durch das Medienbox-Angebot von „Dein erster Tag“ konnten die Lernenden einen oder mehrere von insgesamt 120 Berufen mit der VR-Brille und den dazugehörigen analogen Berufskarten erkunden. Das dazugehörige Arbeitshefts half dabei, sich mit den eigenen Stärken, Interessen, Werten und Zielen auseinanderzusetzen.